Ein ungewöhnliches, bisher einzigartiges Projekt mit einer hochgradigen Besetzung startet der Vollblutfolker Hajo mit seinem neuen Album.


Bild 1Eindrucksvolle Songs und Balladen, auf die sein Protagonist Benny in verschiedenen Lebensphasen getroffen ist, haben immer wieder hilfreiche Erkenntnisse gebracht, und waren durchaus auch ganz direkter Anlass zu wichtigen Veränderungen. Da ist alles dabei, von Depression und Burn Out bis hin zu einem Leben nahezu frei von Sorgen und Ängsten, was er auch in seinem parallel zur CD erscheinenden Buch beschreibt.


Einzigartig auch die musikalische Besetzung. Viele von Hajos Weggefährten im Music Business haben ihr Mitwirken zugesagt.


Aus den USA sind das Howard Lawrence, Tony Spinner / Toto und Todd Wolfe von der Sheryll Crow Band, aus Großbritannien Willie Logan und Jay Tamkin, aus Hajos „zweiter Heimat“ Irland Weltklasse Piper Mickey Dunne, Bob Bales von Magic of the Dance und Joseph Gibson.


Aus Deutschland dabei auch Peter Freudenthaler und Volker Hinkel von Fools Garden, Kai und Thorsten Wingenfelder von Fury in the Slaughterhouse, Major Heuser von BAP, zwei Chöre und viele, viele mehr.

Geplant ist ein durchaus unbescheidenes CD Lauching in Norddeutschland, an dem auch einige der Vorgenannten musikalischen Größen teilnehmen wollen.


Ungewöhnlich auch der Weg der Finanzierung. Erstmals finanziert Hajo ein Album über Crowd Funding. Eine breite Öffentlichkeit kann sich an der Entstehung des Albums beteiligen.
Je nach Beteiligungshöhe winken CDs, T Shirts, After Show Party Karten für das Eröffnungskonzert oder Privatkonzerte.